Das Projekt

Carl Wilhelm von Baden-Durlach, der Gruender von Karlsruhe. Ein imposanter Mann. Ein Macher. Ein geschickter Politiker. 1715 gruendet er die Stadt Karlsruhe. 1735 stirbt er bei der Gartenarbeit und liegt seitdem unter der Pyramide am Marktplatz begraben. Dachte man; aber inzwischen weiƟ man, dass er nicht tot ist. Warum auch sonst ist die Herzdose aus seinem Grab schon seit Jahrzehnten verschwunden?…

Im Rahmen des Festivalsommers zum 300. Stadtgeburtstag der Stadt Karlsruhe wird am 27. August 2015 die wahre Geschichte ueber Carl Wilhelm im GeburtstagsPavillon im Schlossgarten als live Hoerspiel aufgefuehrt. Anhand einer Karlsruher Familie erzaehlt das Hoerspiel, wie immer wieder Ungewoehnliches in Karlsruhe passiert und geht dabei dem Wesen des Stadtgruenders und der Karlsruher Geschichte und Gegenwart auf den Grund.

In Kooperation mit der Museumskommunikation des ZKM | Zentrum fuer Kunst und Medientechnologie wird es bis dahin 7 Wochenendworkshops geben, an denen unter der Leitung von Andreas Koehler und Hendrik Vogel die Geschichte von Carl Wilhelm weitergeschrieben und aufgenommen werden soll. Zudem wird eine CD des Hoerspiels produziert.

Alle Buerger aus Karlsruhe sind herzlich eingeladen dabei mitzuwirken!